Neuer Zuschauerunterstand bereit für die nächsten Spiele

Es war schon ein wenig paradox: Da werden durch zahlreiche Mitglieder des TSV Kaldenkirchen hunderte ehrenamtliche Arbeitsstunden in den Bau des neuen Zuschauerunterstand gesteckt, da verhindert prompt die Corona-Zwangspause, dass Zuschauer die neue Tribüne am Kunstrasenplatz überhaupt nutzen können.

Sicher ist man sich natürlich dennoch, dass der Bau und die vielen Mühen nicht um sonst waren und sich bald die ersten Zuschauer über den seit Anfang März fertigen Bau erfreuen dürfen. Ein paar Bilder könnt ihr hier schonmal sehen.

Ein Dank gilt an dieser Stelle an alle fleißigen Arbeiter und Helfer für ihre Unterstützung bei der Umsetzung des Projektes, das einen deutlichen Mehrwert für die Jahn-Kampfbahn bedeutet.