Nikolausaktion des TSV sorgt für tolle Begegnungen

„Wie wird man Nikolaus?“ oder „Wie heißt Du mit Nachnamen?“ … manchmal kamen unsere als Nikoläuse verkleideten Ehrenämtler doch mächtig ins Grübeln um unerwartete Fragen irgendwie beantworten zu können. Kinder denken halt anders, aber mit ein wenig lustiger Improvisation sollte am Ende keine Antwort ausbleiben.
Es sind diese besonderen Situationen, die unsere Nikoläuse bei Ihren Besuchen in den Häusern und Wohnungen der Kaldenkirchener Familien erleben. Momente mit leuchtenden und staunenden Kinderaugen. Momente mit leicht verschämten Blicke, wenn der Nikolaus darauf hinwies, was das Kind im neuen Jahr doch besser machen kann. Und Momente mit großen Stolz, wenn es großes Lob für positive Entwicklungen gab.

Neben dem Besuch der eigenen Bambini-Kicker beim Hallentraining besuchten unsere Nikoläuse mit Ihrer Begleitung von Engel und Knecht Ruprecht in der vergangenen Woche weitere 70 Kinder in 35 Familien. Man merkte wieder allen Kindern und auch den Eltern und Großeltern mit großer Freude an, dass die Besuche für alle ein besonderes Ereignis war.

Bedanken möchte sich der TSV im Namen der gesamten Nikolaus-Mannschaft bei allen Gastgebern, die die Nikoläuse gebucht und empfangen haben und somit dafür sorgen, dass ein Stück langjähriger und wichtiger Tradition weiterlebt.
Unser Dank gilt auch allen freiwilligen Spendern. Hiermit wird der TSV die tollen Kostüme instand halten, damit es auch in den nächsten Jahres diese Nikolausaktion geben wird.