Neuigkeiten

  • Home
  • /
  • Turnierbericht vom 4. Volksbank-Cup des TSV

Turnierbericht vom 4. Volksbank-Cup des TSV

Bereits zum vierten Mal richtete der TSV Kaldenkirchen den mit 2.000,- Euro dotierten und hochklassig besetzten Volksbank-Cup für A- und B-Jugendliche in der Lobbereicher Sporthalle an der Süchtelner Straße aus.

Los ging es am Samstag den 12.01. mit dem Turnier der B-Jugend-Teams. Gespielt wurde in vier Gruppen zu je vier Mannschaften. Nach spannenden Spielen in der Vorrunde lauteten die Viertelfinalpaarungen:


SpVg Odenkirchen - Thomasstadt Kempen: 3:1


TSV Meerbusch - Hülser SV: 2:3


TuS Reuschenberg - 1. JFA Düsseldorf: 1:2 (9m-Schießen)


RW Hockstein - TSV 05 Ronsdorf: 0:1


 

In der folgenden ersten Halbfinalpaarung setzen sich die Kicker von der 1. Jugend-Fußball-Akademie Düsseldorf gegen Odenkirchen knapp mit 1:0 durch. Im zweiten Halbfinale trafen die B-Jugendlichen vom SV Hüls und dem TSV Ronsdorf aufeinander. Das Spiel stand bis kurz vor Schluss 1:1 und wurde in der Schlusssekunde durch einen Freistoß zugunsten der Hülser entschieden. Nach einer kurzen Pause fand das Spiel um Platz 3 zwischen Ronsdorf und Odenkirchen statt, das die Odenkirchener durch ein verdientes 2:1 für sich entscheiden konnten. Im Finale trafen die Mannschaften vom Hülser SV und der 1. JFA Düsseldorf aufeinander. Hatten die Düsseldorfer noch das erste Gruppenspiel deutlich mit 5:1 verloren, steigerten sie sich im Turnierverlauf kontinuierlich und gewannen das Endspiel 3:2 und damit das Turnier. Außerdem stellten die Düsseldorfer mit Salih Demirkaya den besten Torhüter des Turniers, der sich durch zahlreiche Glanzparaden auszeichnen konnte. Zum besten Spieler des Turniers wurde Luca Jerz vom Hülser SV gewählt. Die Torjägerkanone ging an Paul Trützschler von RW Hockstein.

Die Spieler der beiden Mannschaften des TSV Kaldenkirchen schlugen sich achtbar und gewannen je ein Spiel, schieden aber in der Vorrunde aus.

Am folgenden Sonntag waren dann die A-Junioren dran. Hier wurde in drei Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt. Im Viertelfinale setzten sich die Kicker von Wegberg-Beeck durch und trafen im Halbfinale auf die 1. SpVg Solingen-Wald ebenso wie die Jungs vom 1. Mönchengladbach und (etwas überraschend) die A-Jugendlichen vom SV Glehn. Im ersten Halbfinale setzte sich die reifere Spielanlage durch und das Team aus Wegberg-Beeck zog mit einem 4:2 ins Endspiel ein. Im zweiten Halbfinale ging es deutlich enger zu und musste im Neunmeterschießen entschieden werden. Hier hatte der 1. FC Mönchengladbach das glücklichere „Füßchen“ und zog mit 3:2 ebenfalls ins Finale ein. Im anschließenden Spiel um Platz drei sicherten sich die Spieler aus Solingen-Wald mit 3:1 den kleinen Platz auf dem Treppchen. Im großen Finale zeigte sich dann, warum die beiden Mannschaften vom FC aus Mönchengladbach und Wegberg-Beeck den Weg ins Finale gefunden hatten. Beide Mannschaften führten ein spannendes Endspiel auf sehr hohem Niveau, das die Mönchengladbacher mit 4:2 für sich entscheiden konnten.

Die Jungs des TSV Kaldenkirchen gaben ihr Bestes, waren aber gegen die teilweise höherklassigen Teams unterlegen und schieden in der Vorrunde aus.

 

Den besten Spieler des Turniers stellte Solingen-Wald mit Maximilian Kofner. Als Bester Torhüter wurde Gijs Haenen vom heimischen TSV Kaldenkichen ausgezeichnet und die Torjägerkanonen sicherten sich Miguel Bügler/Wegberg-Beeck und David Böttcher/Solingen-Wald mit je 11 Treffern.

Ein Dank geht an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer, die das zweitätige Turnier wieder auf die Beine gestellt haben, an alle teilhemenden Teams und Zuschauer. Ganz besonders danken wir natürlich auch der Volksbank Krefeld für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Durchführung dieses Turniers.