Neuigkeiten

  • Home
  • /
  • TSV E1 Sieger beim Provinzial Fohlencup auf eigener Anlage

TSV E1 Sieger beim Provinzial Fohlencup auf eigener Anlage

Viel Grund zur Freude hatten am gestrigen Samstag die Spieler und Trainer der E1 des TSV, nachdem sie in der Vorrunde noch holprig ins Spiel gekommen waren. Im ersten Spiel gegen unsere Freunde aus Hinsbeck stand das Team nach einem knappen 1:2 vorerst noch mit 0 Punkten da. In der zweiten Partie gegen Grün Weiß Sparta Gerderath gelangen den Kids schon mehrere Abschlüsse, jedoch blieb das Tor des Gegners wie vernagelt. Mit einem Endstand von 0:0 konnte allerdings der erste Punkt eingefahren werden. Gegen Fischeln musste nun für einen Einzug in die Finalrunde ein Sieg her. Hier platze für unser Team dann endlich auch der Knoten und wir gingen mit einem souveränen 4:2 Sieg vom Platz. Torschützen waren hier Nikalas, Leon und Nick. Im anschließenden Viertelfinale gegen den SC Waldniel ließen wir den Ball sehr gut laufen. Es war ein packender Schlagabtausch mit vielen sehenswerten Spielaktionen und schnellen Doppelpässen. Für unser Team konnte Linus einen Treffer einfahren, aber auch Waldniel hatte getroffen. Mit einem Endstand von 1:1 ging es ins Neunmeterschießen. Der neue Keeper Arne trat auch gleich als Schütze an und brachte uns mit 2:1 in Führung. Zudem konnte er den Nachfolgenden Schuss direkt halten. Die Nerven des Gegners reichten nur für ein weiteres Tor, während unsere beiden Schützen Leon und Nikalas erneut trafen. Der Einzug ins Halbfinale war gesichert. Da unser Team der E2 ebenfalls parallel siegreich war, trafen nun die beiden Teams der E-Jugend vom TSV aufeinander. Immer ein besonderer Moment für alle Kinder und Trainer. Das Spiel verlief auf Augenhöhe und endete durch fehlende Tore mit 0:0. Im kommenden 9-Meter-Schießen verstanden es die Schützen der E1, erneut waren es die routinierten schussstarken Jungs Arne, Leon und Nikalas, das Leder gekonnt einzunetzen und unser Team mit dem Endergebnis von 3:1 ins Finale zu befördern. Als Abschlussspiel unter den langjährigen Trainern Jochen Ververs und Marcel Küsters trat der TSV nun gegen den Vorjahressieger und Titelverteidiger SC Rheindahlen an, der zuvor als Gruppensieger ins Viertelfinale, mit einem 1:0 gegen Union Nettetal ins Halbfinale und einem dortigen Sieg über unsere Freunde von Rhenania Hinsbeck ins Finale eingezogen waren. Unser Team kombinierte von Anfang an stark und konnte durch einen Schuss von Leon schon früh in Führung gehen. Danach fiel noch in der ersten Spielhälfte das 2:0, erneut durch Leon. Dies führte bei den Gegnern zu Verunsicherung und fehlender Kombinationssicherheit.  Unsere Kids verteidigten stark und ließen kein weiteres Tor mehr zu – am Ende standen wir als Sieger auf der eigenen Anlage fest. Das Team und die Trainer feierten ausgiebig diesen tollen Erfolg. Es hätte keinen schöneren Abschluss für die 6 Jahre gemeinsamer Arbeit zwischen den Jungs und Trainern geben können. Den Pokal gibt es mit den Namen der Kinder versehen künftig auf Dauer im Clubheim zu bestaunen. So kann die Mannschaft mit breiter Brust in die neue Saison starten – als D1 des TSV Kaldenkirchen.